1. BVKJ Kongress – Ein erfolgreicher Auftakt der Kongressreihe

Am 17. Und 18. April fand mit dem 1. BVKJ Kongress die Auftaktveranstaltung für die geplante BVKJ- Kongressreihe im Herzen Berlins statt. Rund 150 Teilnehmer begeisterten sich Freitag und Samstag im Willy-Brandt-Haus für das vielfältige Programm zum Thema „Autismus, Bullying und Co. – Was wirkt bei alten und neuen Herausforderungen?“.

 

Freitag standen hochaktuelle Vorträge auf dem Programm: Zu Beginn berichtete Prof. Dr. Dieter Wolke von neuste Forschungsergebnisse zu

Langzeitfolgen des Mobbens durch Gleichaltrige und Geschwister. Darauf folgte ein Vortrag von Prof. Dr. Günter Esser über die Wirksamkeit und Versorgungssituation in der Kinderpsychotherapie“. Abschließend konnte Prof. Dr. Inge Kamp-Becker die Teilnehmer überzeugen mit ihrer Einordnung der Diagnostik und Therapie von Autismus-Spektrum Störungen im Spannungsfeld zwischen Modewelle und empirischen Befunden.

An das Vortragsprogramm schloss sich die Verleihung der BVKJ-Förderpreise zur Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendlichenverhaltenstherapie und deren Grundlagen an. Für das Jahr 2015 wurden die Masterarbeit von Frau Cornelia Haaß und die Dissertation von Frau Dr. Barbara Schwerdtle ausgezeichnet. Abgerundet wurde der erste Kongresstag durch das Kongressfest im Pavillon Berlin, wo Teilnehmer und Referenten den Abend bei gutem Essen und in gemütlicher Atmosphäre ausklingen ließen. Für Samstag konnten die Teilnehmer zwischen acht verschiedenen Workshops wählen, die alle sehr gut angenommen wurden. Themen der Ganz- und Halbtagsworkshops waren beispielsweise Narrative Expositionstherapie, Neurofeedback bei Kindern mit ADHS, Schematherapie, Psychotherapie bei Angststörungen, Verhaltenstherapie bei Störungen des Sozialverhaltens und Metakognitive Therapie bei übermäßigen Sorgen. Sie wurden allesamt von Experten für das jeweilige Gebiet durchgeführt.

                                                   

Nach Wochen und Monaten der Vorbereitung können wir nun zufrieden sagen, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Der Kongress war ein großer Schritt in Richtung des Ausbaus der Aktivitäten der BVKJ und der Verwirklichung des Ziels, die Fort- und Weiterbildung in der Kinder- und Jugendlichenverhaltenstherapie zu stärken. Mit Vorfreude blicken wir dem nächsten BVKJ- Kongress entgegen, der 2017 wieder in Berlin stattfinden wird.

Wir bedanken uns herzlich für die zahlreichen Teilnahmen und würden uns freuen, viele von Ihnen auch 2017 zum 2. BVKJ Kongress wieder in Berlin begrüßen zu dürfen!

 

Ihr BVKJ Vorstand – Prof. Dr. Silvia Schneider, Prof. Dr. Nina Heinrichs,

Wolfgang Ihle, Dr. Dörte Grasmann, Dr. Ingrid Hösch, Dr. Frithjof Frotscher